Dr. med. Thilo Saul
Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgen
in Frankfurt auf jameda

Raum für Heilung schaffen

Eine Kieferzyste ist ein im Knochen gelegener Hohlraum, der von einer hautähnlichen Hülle ausgekleidet ist. Kieferzysten wachsen sehr langsam und rufen lange Zeit keine Symptome hervor. Der flüssigkeitsgefüllte Hohlraum vergrößert sich zunehmend, da sich immer mehr Flüssigkeit ansammelt, die nicht entweichen kann. Die Zyste verdrängt das Gewebe und den angrenzenden Knochen und kann zur Zahnverlagerungen und akuten Schmerzen führen. Entzündungen einer Wurzelspitze gehören zu den häufigsten Ursachen für Zysten im Kieferbereich. Am zweithäufigstem sind verlagerte Weisheitszähne im Erwachsenenalter die Ursache für Zysten. Ziel der Behandlung ist es, die Zysten vollständig zu entfernen, um dem verloren gegangenen Knochen Raum zur Heilung und Regeneration zu schaffen.