Dr. med. Thilo Saul
Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgen
in Frankfurt auf jameda

Weisheitszähne und zerstörte Zähne schmerzlos und sicher entfernen

Zahnentfernungen sind schmerzfreie Standardeingriffe, für die nur kurze Behandlungszeiten erforderlich sind. Als ausgebildete Chirurgen sind wir in der Lage, auch tief im Kiefer liegende Weisheitszähne schmerzlos und sicher zu entfernen; wichtige anatomische Strukturen, wie z.B. den Unterkiefernerv oder der Nachbarzahn werden hierbei bestmöglich geschützt. Diese Strukturen können wir gegebenenfalls vor dem Eingriff mittels dreidimensionaler Röntgenuntersuchung exakt darstellen.

Der Eingriff selbst kann unter Lokalanästhesie vorgenommen werden. Wenn mehrere Weisheitszähne gleichzeitig entfernt werden sollen, kann dies auch in Dämmerschlaf, der so genannten Analgosedierung, ganz angstfrei und entspannt erfolgen. Bei fachkundiger Betreuung und Schonung nach der Operation sind Beschwerden minimal. Selbstverständlich stimmen wir immer die Behandlungsschritte individuell mit dem Patienten und dem überweisenden Kollegen ab.

Die Entfernung der Weisheitszähne ist ein Eingriff, der in der Regel im jugendlichen oder jungen Erwachsenenalter erfolgt. Oft müssen die Zähne nach Abschluß einer kieferorthopädischen Behandlung entfernt werden, damit das erzielte Ergebnis nicht wieder verschlechtert wird. Weisheitszähne finden oft keinen Platz mehr in der bereits vorhandenen Bezahnung. Weisheitszähne sind zudem sehr anfällig für Karies und Zahnfleischentzündungen. Bei nur teilweisem Durchbruch der Zähne (Teilretention) können nur schwer zu reinigende Zahnfleischkapuzen entstehen. Diese sind besonders entzündungsanfällig und können zu schmerzhaften Infektionen und Zysten führen. Außerdem kann es durch die eingeschränkte Pflege der Region zu eine Schädigung des Nachbarzahnes kommen.

So können durch eine rechtzeitige und schonende Entfernung der Weisheitszähne spätere Komplikationen wie Schmerzen, Entzündungen und Schädigung der Nachbarzähne vermieden werden.